Family Spirit

01Booklet-seite1Made in Berlin – New CD!

Martin Weiss Family ist ein exzellentes Musikerlebnis! Die Musik ist mitreißend, voller Kraft. Die tiefe Passion der Musiker berührt und hinterlässt Spuren mitten im Herzen. Spannende Improvisationen, höchste Spielkunst und magische Virtuosität begeistern die Fans.

.


Studio Trailer


„Die Stille zwischen den Noten ist genauso wichtig wie die Noten selbst.“

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-91)


CD Besprechung 

Martin Weiss, `Spiritus Rector´ der Gruppe, hat eine genaue Vorstellung, wie es sein soll. Sein Anspruch ist die Leitlinie. Er ist unangefochten der `große Vorsitzende´. Cousin Janko, der Smooth Jazz Player, bei dem während des Spiels der ganze Körper Rhythmus und die Seele Musik ist; Gigi Reinhardt, der stille Franzose mit der rhythmischen Präzision eines Metronoms; André, der Denker, der durch jahrelange Zusammenarbeit mit Martin scheinbar schon vor ihm selbst weiß, wie dieser den Ton in dem Moment haben will; Manolito Steinbach, der Gourmet, mit dem geschmackvollen Rhythmus einer Târte aux Pommes. Cousin Romani, der ernste Banker, der selten lacht und so nebenbei erzählt, er habe seit Jahren nicht mehr professionell gespielt, um dann Soli hinzulegen, über die man nur staunen kann; Carmen Hey, die Kreative, Martins Frau, die mit brillanten und zarten Akkordeon Klängen den Sound der Band abrundet. Insgesamt eine reiche Besetzung für hervorragenden Hörgenuss!

Dr. Wolfgang Windmann


Band & Besetzung

Martin Weiss: Violine, Gitarre/ Gigi Reinhardt: Gitarre/ Manolito Steinbach: Gitarre/ Romani Weiss: Gitarre/ Janko Lauenburger: Gitarre/ / Karl Schloz: Gitarre/ André Loos: Bass/ Hans Lauenberger: Bass/  Andreas Wirth: Drums/ Carmen Hey: Akkordeon


CD Cover Fotos

02Booklet-seite2+3.01

click to zoom!

03Booklet-seite4+5.01 04Booklet-seite6+7.01 05Booklet-seite8+9.02 06Booklet-seite10+11.01


Musik anhören


CD order / bestellen




Your Name (required)

Your Email (required)

CD Order

Your Adress & Message

Kein Spam-Roboter?
Um den Captcha-Code anzuzeigen, muss dieses Plugin installiert sein.

.

Drei legendäre Virtuosen

Gypsy DynastyGypsy Dynasty.

Vielseitig. Spannend. Lebensfreude pur! Swing, Jazz, Folklore, Sinti-Traditionals mit immensem Feeling. Schwindelerregende Tonfolgen, sprudelnde Läufe in atemberaubendem Tempo wechseln mit sanften, innig vorgetragenen Balladen. Federleicht tanzen ihre Finger über die Saiten, die typischen Temposteigerungen kommen mit einer fulminanten Präzision, der allgegenwärtige, swingende Rhythmus ist atemberaubend! Das Trio Martin Weiss, Vali Mayer und Holzmanno Winterstein ist Legende.


imagesHolzmanno Winterstein (Lagrène) 1952 in Molsheim/Elsass geboren, ist Gitarrist und vor allem Interpret von Musik, wie sie von Sinti & Manouche gespielt wird. Mit seinen Eltern und seinen Geschwistern, wohnte er lange Jahre auf dem Hartenberg in Mainz. Von seinem Vater Prinzo Winterstein, der als einer der besten Gitarristen unter den Sinti galt, lernte er das Gitarrespielen. Schon im Alter von 17 Jahren (1969) spielte er im „Schnuckenack Reinhardt-Quintett“ mit. Drei Jahre später, im September 1972, war er gemeinsam mit seinem zwei Jahre jüngeren Bruder Ziroli Winterstein, Titi Winterstein und Hojok Merstein Mitglied im neu gegründeten „Häns’che Weiss-Quintett“. Später gehörte er dem Hot Club the Zigan von Schmitto Kling, sowie dem Gypsy Project mit Biréli Lagrène an. 


Unknown-3

Vali Mayer 1936 in Zürich geboren, ist Kontrabassist der Sonderklasse, dem man ebenso fasziniert wie vergnügt zuhört und zuschaut. Er verfügt über jedes spieltechnische Mittel und – das ist seine grösste Stärke – geht in einem Masse auf seine Partner ein, dass diese immer wieder zu Höchstleistungen anspornt. Er besticht durch sein Bassspiel und verblüfft mit seinen Vokalinterpretationen sei es Bluesgesang, Scat, oder – wie ein Kritiker einmal schrieb – die perfekte Imitation eines ganzen Batucada-Orchesters. Im Jahre 1960 gründete er die Band `The Latins` und landete einen Mega Hit: „La Bamba!“. Er war 35 Jahre lang Sideman von Häns´che  Weiss. 


Martin Weiss

Martin Weiss 1961 in Berlin geboren, gilt international als herausragender Violinist. Kaum einer lässt den Bogen so wohl dosiert über die Saiten streichen. Er hat die Mischung aus Sentiment und Temperament, Tristesse und Lebenslust derart im Gefühl, um souverän zwischen Jazz, Pop, Klassik und Tradition zu wandeln. Er hat die unverkennbare Mischung aus Virtuosität, Leichtigkeit und luftig lockerem Stil. Martin Weiss hat ein gut Teil deutscher Jazzgeschichte mitgeschrieben.


Presse

Bad Homburg – Presse 2015


Fotos

Gipsy DynastyUnknown-1images-2images-3


Live Video


 

Piano meets Violin

Swing ForeverMax Greger & Martin Weiss. 

Ein wunderbar swingendes Quartett um die beiden Virtuosen Martin Weiss & Max Greger (jr). Erleben Sie mitreißende, energetische und swingende Musik auf allerhöchstem Niveau, mit Enthusiasmus vorgetragen, einfach „Jazz at it’s Best“!


 

Max_NeuOhne

Max Greger jr.Piano/Vocal ist die Musikalität in die Wiege gelegt, viele Jahre lang war er in der Bigband seines berühmten Vaters engagiert. Er ist ein überaus sensibler Pianist und Sänger, dessen Bandbreite vom Blues, Swing, Mainstream bis hin zum Souljazz alles umspannt und der seine Vorbilder Oscar Peterson, Errol Garner, McCoy Tyner, Jimmy Smith, Hank Jones und Andere mit der eigenen Spielweise swingend zu interpretieren weiß.

.


 

bio-880x500Bernd Reiter Drums. Ist herausragender österr. Schlagzeuger. Preisträger beim Hans Koller Preis Jahre 2006, von 2007 bis 2012 in München und mittlerweile in Paris lebend, spielte bereits mit vielen Größen des Jazz wie Charles Davis, Kirk Lightsey, Mundell Lowe, Steve Grossman u. v. a.

.


 

Unknown-7Viktor Nyberg Bass. Er studierte in den USA und wurde durch seine Virtuosität, seinen warmen Sound und seinen unbestechlichen Beat schnell zu einem der begehrtesten Begleiter der Pariser Szene.

.


 

Unknown-6 Martin Weiss Violine 1961 in Berlin geboren, gilt international  als herausragender Violinist. Kaum einer lässt den Bogen so wohl dosiert über die Saiten streichen. Er hat die Mischung aus Sentiment und Temperament, Tristesse und Lebenslust derart im Gefühl, um souverän zwischen Jazz, Pop, Klassik und Tradition zu wandeln. Er hat die unverkennbare Mischung aus Virtuosität, Leichtigkeit und luftig lockerem Stil. Martin Weiss hat ein gut Teil deutscher Jazzgeschichte mitgeschrieben.



 

Famous sound of Django Reinhardt

The World Sinti Jazz Ensemble.

Gegründet in 2010, also genau 100 Jahre nach der Geburt von Django Reinhardt. Die fünf Musiker setzten sich zum Ziel, die Musik ihres großen Vorbilds, dem es gelungen war, eine eigene europäische Jazzsprache auf seinem Instrument zu erfinden, einem großen Publikum darzubieten. Und so stehen auf dem Programm des Ensembles die typischen Standards und Kompositionen, die Django Reinhardt weltweit so berühmt und beliebt gemacht haben. Martin Weiss und das `World Sinti Ensemble` ist mit seiner typischen Instrumentation eine eigenständige, selbstbewusste Stilrichtung innerhalb der europäischen Jazzszene. Die hohe Kunst des Violin- und Gitarrenspiels ist zugleich etwas für Herz & Seele – die begeistert! Wer sich nach den letzten Klängen des `World Sinti Jazz Ensembles` beschwingt auf den Heimweg macht, wird sagen können: „I´ve got Gypsy in my soul“.


Besetzung

martin133 (2)


CD – Demo Mix

CD im Handel erhältlich: Label Ouest 304 026.2 / Martin Weiss & World Sinti Jazz Ensemble „…As in the morning sunrise“. Martin Weiss composed CD Titel 4 “ Merci Grand Père & CD Titel 7 „Chanson pour Vincent“.


Club Concert Berlin


 


Martin Weiss World Sinti Jazz Ensemble 

Biréli Lagrène, Hono Winterstein, Gigi Reinhardt, André Loos                                                 

long play video!


Die Django Reinhardt Story

Portfolio_DjamgoStory_NeuMusik & Erzählung. 

Der Autor Peter Baumann hat die ebenso triumphale wie chaotische Lebensgeschichte des Gitarristen Django Reinhardt in einer mitreißenden Story geschildert und mit der authentischen Musik dieses größten europäischen Jazzmusikers seiner Zeit verbunden – einer Musik, wie sie wohl nur ein Martin Weiss spielen kann, der ein Nachfahre Django Reinhardts ist. 


Der in Berlin lebende Sinti Musiker ist nicht nur ein virtuoser Gitarrist, ein überragender Violinist, sondern auch ein Meister der Improvisationskunst, den der große Stépháne Grappelli seinen „legitimen Nachfolger“ genannt hat. Martin Weiss, zweifacher Ehrendoktor und europäischer Kulturpreisträge, spielt schon seit einigen Jahren mit den „JazzRomances“ zusammen, zu welchen u.a. Nils Unbehagen am Klavier, Dieter Gützkow am Bass und Peter Baumann an den Drums gehören.

Als großartiger Erzähler gesellt sich der Schauspieler und NDR-Sprecher Wolfgang Berger zu diesem Ensemble und führt sein Publikum in die Welt der Manouche ein, in dem von Deutschen besetztem Frankreich, in dem der geniale Django Reinhardt um sein Leben spielt.

Martin Weiss – Gitarre/Violine, Nils Unbehagen – Piano, Dieter Gützkow – Bass, Wolfgang Berger – Erzähler, Peter Baumann – Texte & Band „Jazz Romances“.

Premiere Nov. 2015 – Plakat


Fotos

_1460480 _1460500 MW-CD-DSC9662kl

 

 

_1460504

 

 

 

 

 

 

Musik


Erzählung